Welche Rohstoffe werden wo in welcher Menge gefördert und in welchen Mengen werden Rohstoffe recycelt? Welche Rohstoffe importiert Deutschland? Antworten auf diese Fragen werden sehr einfach mit Hilfer einer Online-Datenbank der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe unterstützt. So können mineralische und energetische Rohstoffe erkundet werden, die dann grafisch aufbereitet als interaktive Weltkarte, Diagramm oder Tabelle in Deutschland, besser zu verstehen. Unter dem Namen ROSYS enthält die Datenbank Daten zu rund 80 Rohstoffen. Dazu gehören sowohl die für Zukunftstechnologien so wichtigen Rohstoffe wie Lithium, Kobalt, Seltene Erden als auch konventionelle Energierohstoffe. 
 
Anbieter der Datenbank ROSYS ist die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
Weltkarte mit Beispiel einer Anfrage zur Kalisalzförderung im Jahr 2015
Bildquelle: Screenshot der Webseite des Rohstoffinformationssystems der BGR, DERA (2018)


Letzte Änderung:
07.05.2019
Medien
  • Keine Medien vorhanden.
  • Verwandte Artikel
    • Abbau bis Recycling Wie lange reichen die Eisenvorräte noch?

      Die weltweiten Eisen-Reserven betragen nach aktuellen Berechnungen (2018) des USGS etwa 170 Milliarden Tonnen Eisenerz oder 83 Milliarden Tonnen Eisen.

      Artikel lesen
    • Abbau bis Recycling Förderung und Reserven von Braunkohle weltweit

      Bezogen auf Braun- und Steinkohle wurden im Jahr 2013 wurden über 7 Milliarden Tonnen Kohle abgebaut. Im Jahr 2016 wurden die weltweiten Reserven auf 1,032 Billionen Tonnen Kohle geschätzt.

      Artikel lesen
    • Entstehung und Vorkommen Wo findet man weltweit Seltene Erden?

      Die tatsächlich wirtschaftlichen Vorkommen (= Lagerstätten) an Seltenen Erden (SEE) sind auf wenige Länder konzentriert. 

      Artikel lesen