Was sind seltene Erden?

Zu den seltenen Erden oder seltenen Erdelementen (SEE) zählen 17 Elemente des Periodensystems, genauer gesagt die Reihe von Lanthan bis Luthetium und die sehr ähnlichen Elemente Yttrium und Scandium. Man unterteilt die SEE nach dem Molargewicht in leichte und schwere Seltene Erden, die Grenze wird häufig zwischen Gadolinium und Terbium gezogen. Der Übergang ist aber eher kontinuierlich, die Elemente Yttrium und Scandium werden, je nach Schema, mal zu den leichten und mal zu den schweren Seltenen Erden gezählt.
Schwere SEE haben eine höhere molare Masse als die leichten SEE. Viele Minerale, die Seltene Erden enthalten, bauen aufgrund ihrer Struktur entweder die leichten oder die schweren Elemente ein. Minerale, welche die schweren SEE enthalten, sind seltener in abbauwürdigen Konzentrationen angereichert, dementsprechend weniger Lagerstätten wurden für diese Minerale entdeckt. Sie sind deshalb tendenziell teurer als die leichten SEE.
 
Die Entdeckung der Seltenen Erden begann bereits 1784 in der kleinen schwedischen Gemeinde Ytterby nahe Stockholm, als der schwedische Leutnant Arrhenius bei einem Steinbruch nahe des Dorfes ein unbekanntes Mineral entdeckte. Zehn Jahre später isolierte der finnische Professor Johan Gadolin daraus die erste unbekannte ´´Erde´´ Ytterbium (´´Erde´´ war damals die Bezeichnung für ein Metalloxid).
Das radioaktive Promethium, welches ebenfalls zu den Seltenen Erden gezählt wird, ist tatsächlich sehr selten und wurde erst 1945 von amerikanischen Atomforschern nachgewiesen.
Die gesamte "Erdenchemie" war lange Zeit ein exotischer, in der Wirtschaft wenig beachteter Bereich, bis die Seltenen Erden für technische Innovationen entdeckt wurden. Spätestens seit den 2000ern sind sie aber unverzichtbar für Hightech-Anwendungen.

Quellen

[1] Neukirchen, F., Ries, G. (2014): Die Welt der Rohstoffe – Lagerstätten, Förderung und wirtschaftliche Aspekte. Springer Verlag, Berlin – Heidelberg
 
Bildquelle: "Neodym unter Argongas". Tomihahndorf bei wikipedia auf Deutsch, März 2006
Weitere Informationen



Letzte Änderung:
02.07.2019
Medien
  • Keine Medien vorhanden.
  • Verwandte Artikel
    • Rohstoffe im Überblick Sind seltene Erden wirklich selten?

      Eigentlich ist der Begriff Seltene Erden Elemente (SEE) gleich zweimal irreführend.

      Artikel lesen
    • Gesellschaftliche Aspekte Wie entstand Chinas Monopol auf Seltene Erden?

      Ab 2005 und verstärkt ab 2010 stiegen die Preise jedoch, als China dazu überging, die landeseigenen Rohstoffe zunehmend für die eigenen Industrieprodukte zu nutzen und den Export zu beschränken.

      Artikel lesen
    • Entstehung und Vorkommen Seltene Erden - gibt es sie auch in Deutschland?

      Seltene Erden - Vorkommen wurden bisher in Sachsen und Bayern untersucht.

      Artikel lesen
    • Entstehung und Vorkommen Wo findet man weltweit Seltene Erden?

      Die tatsächlich wirtschaftlichen Vorkommen (= Lagerstätten) an Seltenen Erden (SEE) sind auf wenige Länder konzentriert. 

      Artikel lesen